Yogatherapie in der Onkologie und Palliative Care & für pflegende Angehörige

Meine Erfahrung als diplomierte Pflegefachfrau im Bereich Onkologie und Palliative Care zeigt, dass ein individuelles, ganzheitliches Angebot für die Betroffenen unterstützend sein kann um die Lebensqualität zu verbessern, das körperliche Wohlbefinden zu fördern und um mit belastenden Symptomen wie Schmerzen, Müdigkeit etc. besser umgehen zu können oder diese gar zu lindern. Yogatherapie kann während oder nach einer Therapie, einer schwerer Erkrankung sowie am Lebensende genutzt werden.

Den (pflegenden) An- und Zugehörigen der Betroffenen wird in der Onkologie und Palliative Care einen grossen Wert beigemessen, da stets das gesamte Netzwerk der Betroffenen betrachtet wird und da die Belastung auf verschiedenen Ebenen hoch sein kann. Somit richtet sich mein Angebot auch an die (pflegenden) An- und Zugehörigen. Yogatherapie kann unterstützen mit den physischen und psychischen Belastungen besser umzugehen und kann helfen die eigenen Ressourcen zu stärken.

Gerade aufgrund der beschriebenen Umstände, ist es mir ein Anliegen das Angebot so gut wie möglich an deine Bedürfnisse anzupassen:

Wie:

Die Anzahl und Art der Konsultationen werden nach deinen momentanen Möglichkeiten und Bedürfnissen individuell festgelegt. Gerne berate ich dich telefonisch zu den verschiedenen Möglichkeiten.

Wann:

Termine nach Vereinbarung per Mail oder Telefon. Zum Kontaktformular.

Wo:

Montags in meinem Yogaraum in der Nähe vom Hauptbahnhof Bern an der Gutenbergstrasse 37. Nach Absprache sind auch andere Wochentage oder Konsultationen bei dir zu Hause möglich.

Zeitaufwand:

Nach deinen momentanen Möglichkeiten und Bedürfnissen.

Preise:

Der Stundenansatz beträgt 120.- und orientiert sich an den ortsüblichen Tarifen, die Preise werden in 5 Min. Sequenzen berechnet.

Erkundige dich vorgängig bei deiner Krankenkasse, ob die Yogatherapie von deiner Zusatzversicherung übernommen wird (jede Krankenkasse vergütet ausschliesslich Konsultationen gemäss ihrem Leistungskatalog). Meine Konsultationen entsprechen den Qualitätsanforderungen des Erfahrungsmedizinischen Registers EMR.

Bei Konsultationen bei dir zu Hause ist in der Stadt Bern die Wegzeit inbegriffen. Ausserhalb der Stadt Bern verrechne ich die Wegzeit nach Aufwand.

 

Was ist Yogatherapie

Yogatherapie ist eine von 22, von der OdA KT anerkannten Methoden der Komplementärtherapie. Komplementärtherapie versteht sich ergänzend zur Schulmedizin, kann aber auch unabhängig von einer ärztlichen Behandlung in Anspruch genommen werden.

In der Komplementärtherapie geht es darum, zu spüren was dir gut tut, was positive Erfahrung und neue Perspektiven ermöglicht. Diese Erkenntnisse auf den Alltag zu übertragen, kann schlussendlich nachhaltig gesundheitsfördernde Prozesse auslösen. Die Komplementärtherapie bietet dir die Möglichkeit für deine Gesundheit aktiv zu werden. Mehr Informationen zur Komplementärtherapie findest du unter www.komplementär-therapie.ch.

In der der Yogatherapie handle ich also mit der komplementärtherapeutischen Sichtweise und den Werkzeugen aus dem Yoga. Die Werkzeuge aus dem Yoga mit denen ich arbeite sind Bewegung, die Atmung, Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen. Der Werkzeugkoffer, der aus dem Yoga zur Verfügung steht, ist unendlich gross und lässt sich individuell auf dich und deine Bedürfnisse anpassen. Bei der Yogatherapie stehst du mit all deinen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Veränderungswünschen im Mittelpunkt.

 

Yogatherapie kann unter anderem in folgenden Situationen hilfreich sein:

– Verspannungen lösen
– innere Ruhe und Gelassenheit stärken
– Achtsamkeit üben
– Stress und die damit verbundenen Symptome reduzieren
– den Blutdruck positiv beeinflussen
– mit Rückenschmerzen umgehen oder diese lindern
– den Schlaf verbessern
– persönliche Ziele umsetzen
– Körperwahrnehmung schulen
– Konzentrationsfähigkeit steigern